WebBanner 468x60pxHerzlich Willkommen beim Eissport-Verein Krefeld 1978 e.V.

Eislaufen und Eiskunstlaufen im Traditionsverein!
Eislaufen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Eiskunstlaufen vom ersten Schritt bis zum Hochleistungssport.
Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung und der guten Betreuung durch unsere qualifizierten Trainer und Übungsleiter.
Sprechen Sie uns für weitere Fragen und Anregungen an: E-Mail: info@ev-krefeld.de

levlogo1Der Eissport-Verein Krefeld 1978 e.V.  ist Mitglied im Eissport-Verband Nordrhein-Westfalen e.V. 

Deutschland Pokal 2015

Geschrieben von Cordula Meisgen am .

Beim diesjährigen Deutschland Pokal vom 12. bis 15.03.2015 in Dortmund erzielten die sechs Krefelder Teilnehmerinnen zum Saisonende beim Aufeinandertreffen von Deutschlands besten Nachwuchsläufer-/innen gute Platzierungen im Mittelfeld.

Willi-Münstermann-Pokal 21./22.03.2015: Wettbewerbsinformationen

Geschrieben von Cordula Meisgen am .

Nachstehend finden Sie für den am Wochenende 21./22.03.2015 stattfindenen Willi-Münstermann-Pokal die nun ausgelosten Startreihenfolgen sowie den vorgesehenen Zeitplan der Veranstaltung. Alle Wettbewerbe finden in der Rheinlandhalle statt. Wir freuen uns, dass insgesamt 30 EVK-Sportler-/innen in den verschiedenen Kategorien von Minis bis Neulinge an den Start gehen. Wir wünschen allen EVK Sportler-/innen sowie allen Krefelder Teilnehmer-/innen zum Saisonende nochmals viel Erfolg und gutes Gelingen! Da der Wettbewerb an heimischer Stätte ausgerichtet wird, freuen sich die Teilnehmer-/innen auch über zahlreiche "Unterstützer" auf den Zuschauerrängen!
pdfWMP2015Zeitplan.pdf
pdfWMP2015Startreihenfolge_2015-03-15.pdf

Grafschafter Cup 2015: Krefelder Kufenkünstler holen 16 Medaillen

Geschrieben von Cordula Meisgen am .

Pressebericht (EVK / SCK) zum Grafschafter Cup
(RP berichtete am 10.03.2015, WZ am 11.03.2015)

Zum traditionsreichen Grafschafter Cup in Moers entsendeten der Eissport-Verein Krefeld (EVK) und der Schlittschuh-Club Krefeld (SCK) 39 Vereins- und Leistungssportler-/innen, dabei auch der jüngste Krefelder Leistungssportnachwuchs. Mit 4 x Gold, 7 x Silber sowie 5 x Bronze kehrten Krefelds Kufenkünstler-/innen wieder äußerst erfolgreich zurück.

EVK Vereinsmeisterschaften 2015: Erfolgreiche Gesamtleistung und Gratulation an unsere neuen Vereinsmeister!

Geschrieben von Cordula Meisgen am .

Wir gratulieren unseren Teilnehmer-/innen ganz herzlich zu den gezeigten Leistungen und zu den schönen Erfolgen! Herzlichen Glückwunsch auch an unsere diesjährigen und neuen
Vereinsmeister 2015!

Am Sonntag, den 01.03.2015 traten rund 50 Sportler-/innen des Eissport-Vereins Krefeld 1978 e.V. zu den Vereinsmeisterschaften 2015 in den Wettbewerben Anfänger / Minis bis hin zu den
Kürwettbewerben der Breitensportklassen und Hobbyläufer an. Unsere jüngsten Teilnehmerinnen
(Anfänger / Minis) zeigten größtes Geschick bei der Ausübung ihrer Elemente im Parcours und stellten den Zuschauern und Preisrichtern eindrucksvoll und mit Freude unter Beweis, was sie bereits alles gelernt haben.
Unsere Teilnehmer-/innen in den Eisläuferwettbewerben A und B zeigten eine Reihe von Elementen,
die bereits in einer Elementekür miteinander verbunden wurden. Mit Ausdruck und großem Können
wurden dabei die verschiedenen Elemente wie unter anderem Storch, Fechter, Hocke / Kanone
ausgeführt. Der junge Nachwuchs präsentierte sich dabei in Bestform.
In den Wettbewerben der Freiläufer und Figurenläufer Elemente waren bereits anspruchsvolle
Einfachsprünge gefordert, bei den Figurenläufern sowie im Weiteren bei den Kunstläufern auch bereits in Kombination. Weitere läuferische Elemente sowie Pirouetten rundeten das jeweils zu absolvierende Programm ab. Souverän traten dabei unsere Sportler-/innen auf und zeigten größten Einsatz bei ihren Darbietungen und beeindruckten mit ihrem bereits erworbenen Können.
In den Kürwettbewerben der Kunstläufer/BK 8, der Anfänger Breitensport BK6 und Hobby
präsentierten unsere teilnehmenden Läuferinnen ausdrucksstark und mit Schwierigkeiten gefüllt ihre jeweiligen Darbietungen. Mit fortgeschrittenem Können und schönen Choreographien begeisterten sie die Zuschauer. Besonders groß war der Jubel war bei unseren Kürsportlerinnen Lara Pogacs, die erstmals im Wettbewerb einen sauberen Doppel-Salchow zeigen konnte sowie bei Chantal Schenk, die sich über ihren gelungenen Doppel-Rittberger freuen konnte. Stolz nahmen unsere Teilnehmer-/innen nach Abschluss ihrer Wettbewerbe ihre jeweiligen Pokale und Urkunden entgegen. Alle erhielten für ihre schönen Leistungen zudem ein kleines Präsent. Die Zuschauer spendierten anerkennenden und großen Applaus.
Der Vereinsmeisterschaft einen schönen und würdigen Rahmen gebend, wurden die Siegerehrungen allesamt auf dem Eis in der Werner-Rittberger Halle durchgeführt. Die Veranstaltung wurde von Eislauflehrer und Trainer Herrn Stephan Brill gleichermaßen fachlich kompetent als auch in höchstem Maße unterhaltsam für Sportler-/innen und Zuschauer moderiert. Live-Interviews mit den Teilnehmer-/innen und den betreuenden Trainer-/innen fehlten ebenso wenig und verliehen der Veranstaltung einen schönen Rahmen, der neue Maßstäbe für zukünftige Veranstaltungen setzt. Unseren vorbereitenden und betreuenden Trainer-/innen, Übungsleiter-/innen und Assistenten sprechen wir ebenfalls einen herzlichen Dank für ihre fachliche und harmonische Wettbewerbsvorbereitung und -begleitung aus. Den beiden anwesenden Preisrichterinnen des Landes-Eissport-Verbandes NRW e.V., Frau Carola Ponzelar-Reuters und Frau Marion Pompetzki, danken wir herzlich für Ihr Kommen und für das gezeigte fachliche Augenmaß. Allen weiteren Helfern, Unterstützern und Kuchenspendern sagen wir ebenfalls herzlich DANKE! Ihr Eissport-Verein Krefeld 1978 e.V.

Vereinsmeister und Siegerehrungen:

 Kategorie Anfänger / Minis – Ergebnis

 Vereinsmeisterin 2015: Sofia Arrieta Carmona

evk vm2015 siegerehrung minis

Kategorie Eisläufer A – Ergebnis – Ergebnis

EVK Vereinsmeisterschaften: Startlisten

Geschrieben von Cordula Meisgen am .

Liebe Teilnehmer-/innen, liebe Mitglieder, liebe Eltern,
anliegend stehen nun die Startreihenfolgen für die Wettbewerbe unserer Vereinsmeisterschaft am Sonntag, den 01.03.2015 zur Verfügung. Wir bitten alle Teilnehmer-/innen, spätestens 45 Minuten vor Beginn des jeweiligen Wettbewerbs in der Eishalle zu sein. Der erste Wettbewerb startet um 16.45 Uhr (Minis / Anfänger). Wir wünschen allen schöne Wettbewerbe und viel Erfolg! Aufgrund der Vereinsmeisterschaft entfallen alle Trainingszeiten im Breitensport von 17.00 bis 21.00 Uhr. Nichtteilnehmer-/innen sind aber herzlich als Zuschauer willkommen.
Alle Vereinssportler-/innen sind zudem herzlich zum anschließenden Spendeneismarathon eingeladen (Teilnahme geeignet ab Figuren-/ Kunstläufer und älter). Start ca. 19.30 Uhr.
pdfEVK-Vereinsmeisterschaften_2015_Startlisten_v01_2015-02-28.pdf

NRW Landesmeisterschaften 2015: Medaillen und Erfolge

Geschrieben von Cordula Meisgen am .

Alexandra Rymarev gewinnt Anfängerkonkurrenz - Weitere Medaillen für Krefelds Nachwuchs-, Jugend- und Juniorenteilnehmer-/innen

lm2015 vorankuendigung foto alleMit einer Medaillenausbeute von 1 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze und insgesamt 18 Top-Ten-Platzierungen kehrten die 22 Krefelder Eiskunstläufer-/ innen vom Eissport-Verein Krefeld (EVK) und Schlittschuh-Club Krefeld (SCK) äußerst erfolgreich von der diesjährigen NRW Landesmeisterschaft aus Dortmund zurück. Dabei verpassten sechs Krefelder Talente mit jeweils Platz vier nur um Haaresbreite das Podest. Bei den jüngsten Teilnehmerinnen sicherte sich Alexandra Rymarev (EVK) souverän Gold. Im Nachwuchs-, Jugend- und Juniorenbereich gingen Silber an Xenia Rymarev (EVK) und Nicole Heger (SCK) und über jeweils Bronze freuten sich Christina Fitz (EVK) und Antonia Storm (SCK).

In der Kürkategorie der jüngsten NRW Talente gelang Alexandra Rymarev (11 J., EVK) bei den Anfänger Mädchen Kür ein Sieg der Extraklasse. Sie gewann souverän, fehlerfrei und mit deutlichem Vorsprung vor der gesamten Konkurrenz. Neben der besten technischen Wertung für ihre anspruchsvollen Doppelsprünge und Pirouetten erzielte sie mit ihrem erfrischenden und fröhlichen Laufstil auch Höchstwerte im Ausdruck und in der Präsentation ihrer Kür. Damit begeisterte sie Preisgericht und Zuschauer gleichermaßen. Mit nur einem hundertstel Punkt Rückstand verpasste hier Nathalie Grund (11 J., EVK) mit Platz vier das Podest, die ebenfalls eine sehr gute Leistung zeigte. Bei den Anfänger Jungen konnte Jonas Schwitalla (12 J., SCK) bei seinem verspäteten Saisondebüt ebenfalls einen guten vierten Platz belegen, ebenso gelang ein vierter Platz Lara Pogacs (15 J., EVK) bei den Anfänger Mädchen Breitensport. Weitere Top-Ten Platzierungen gelangen Laura Paffen und Emelie Groenert (beide EVK) mit den Plätzen acht und neun und mit schönen Programmen bei den Anfänger Mädchen.

 Xenia Rymarev und Christina Fitz überzeugen in der Nachwuchsklasse der Damen

Die Geschwister Rymarev sind derzeit auf Erfolg programmiert. In der Nachwuchsklasse der Damen überzeugte die ältere Schwester Xenia Rymarev (12 J., EVK) ebenfalls erneut. Mit einer sehr guten Leistung sowohl im Kurzprogramm als auch in der Kür unterstrich Krefelds Vertreterin bei der Deutschen Nachwuchsmeisterschaft ihr Talent und  holte sich damit die Silbermedaille. Den Vorzug musste sie dabei nur ihrer stärksten Konkurrentin aus Dortmund lassen. Mit einer Gesamtwertung von über 72 Punkten bestätigte sie zudem erneut ihre Saisonbestleistung. Die 12-jährige wird auch beim Deutschlandpokal im März die Krefelder und die NRW Fahnen vertreten. Die derzeit starke Position der Krefelder Damen in der Nachwuchsklasse unterstrich Christina Fitz (14 J., EVK) mit dem Gewinn der Bronzemedaille. Christina Fitz zählt derzeit aus Krefelder Sicht mit zu den positivsten Überraschungen der Saison. Verletzungsbedingt spät in die Saison gestartet, trumpft die 14-jährige Sportlerin nun zum Saisonende stark auf. In der Kür gelangen ihr als Einzige in der gesamten Konkurrenz zwei saubere Doppelaxel. Mit diesem Ausrufezeichen und einer sehr guten Gesamtpräsentation sicherte sie sich hier verdient die Bronzemedaille.Das gute Gesamtergebnis komplettierten Jule Groenert (EVK) mit Platz 8, Julia Eichmann (EVK) mit Platz 9(trotz offenen Schnürsenkels) und Carina Jabunin mit Platz 13.

Jimmy Atila mit Doppelaxel zu persönlicher Bestleistung

Bei den Nachwuchs Herren verpasste Eiskunstlauftalent Jimmy Atila (11 J., EVK) mit Platz vier das Podest, da auch diesmal das Dortmunder Bundeskadertrio noch nicht zu schlagen war.

Weihnachtsmärchen 2015

Hier Tickets  für alle Veranstaltungen bestellen! Ab 1. Oktober 2015!

Tickets Weihnachtsmärchen

Video Weihnachtsmärchen

Sie möchten einen kleinen Ausblich auf vergangene Weihnachtsmärchen?
Schauen Sie sich doch einfach mal unsere Viedos an.
Zu den Videos