WebBanner 468x60pxHerzlich Willkommen beim Eissport-Verein Krefeld 1978 e.V.

Eislaufen und Eiskunstlaufen im Traditionsverein!
Eislaufen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Eiskunstlaufen vom ersten Schritt bis zum Hochleistungssport.
Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung und der guten Betreuung durch unsere qualifizierten Trainer und Übungsleiter.
Sprechen Sie uns für weitere Fragen und Anregungen an: E-Mail: info@ev-krefeld.de

levlogo1Der Eissport-Verein Krefeld 1978 e.V.  ist Mitglied im Eissport-Verband Nordrhein-Westfalen e.V. 

Wochenende 03./04.01.2015: Breitensporttraining nach Plan

Geschrieben von Cordula Meisgen am .

Im neuen Jahr 2015 findet das erste Breitensport- und Vereinstraining am Wochenende 03./04. Januar 2015 nach Regelplan statt:
Samstag, 03.01.2015: WRH
14.00 bis 15.00 Uhr Kunstläufer, BK, KK
Sonntag, 04.01.2015: WRH
08.30 bis 09.30 Uhr: Kürstunde (nach Vereinbarung)
17.00 bis 17.30 Uhr: Probetraining
17.00 bis 17.45 Uhr: Anfänger, Eisläufer, Fördergruppe I
17.45 bis 18.45 Uhr: Freiläufer, Figurenläufer, Fördergruppe II
19.00 bis 20.00 Uhr: Formation, Eisfitness
20.00 bis 21.00 Uhr: ab Kunstläufer, BK, KK
Wir wünschen allen einen guten Rutsch und einen gesunden Start ins Neue Jahr! Bis bald, herzliche Grüße Ihr / Euer EVK

Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest!

Geschrieben von Cordula Meisgen am .

Liebe Mitglieder, Familien und Freunde des Vereins,

wir wünschen allen ein frohes und schönes Weihnachtsfest mit vielen schönen Stunden. Auch wünschen wir allen einen guten und schönen Jahresausklang sowie einen glücklichen und gesunden Start ins Neue Jahr! Das erste Vereins- und Breitensporttraining findet dann im Neuen Jahr wieder am Wochenende 3. und 4. Januar zu den gewohnten Zeiten statt. 

Herzliche Grüße Ihr / Euer EVK

Ina Szenes-Bauer verstorben

Geschrieben von Cordula Meisgen am .

Der Eissport-Verein Krefeld erhielt die traurige Mitteilung, dass Ina Szenes-Bauer am 13. Dezember 2014 im Alter von 73 Jahren verstorben ist.

Mit Ina Szenes-Bauer verliert der Eissport-Verein Krefeld 1978 e.V. nicht nur seine Mitgründerin, die in den vielen Jahren ihrer ehemaligen Tätigkeit als Vorstandsmitglied und als Trainerin den Verein in allen Bereichen mit aufgebaut hat, sondern auch eine Sportlegende, die den Eiskunstlauf über die Grenzen hinaus mit geprägt hat. In ihrer aktiven Eiskunstlaufkarriere wurde sie von 1957 bis 1959 dreimal Deutsche Meisterin. Ihre international größten Erfolge waren der 4. Platz bei der Europameisterschaft (1959) sowie zweimal der 4. Platz bei den Weltmeisterschaften (1958, 1959).

Nach ihrer Amateurkarriere spielte sie Hauptrollen in den Revuefilmen „Ein Stern fällt vom Himmel“ und „Kauf dir einen bunten Luftballon“(1961). Sie war einige Jahre mit der amerikanischen Eisrevue „Ice Follies“ auf Tournee. Nach ihrer Rückkehr in ihre Heimatstadt Krefeld setzte sie neben ihrem Engagement in der Jugendarbeit und Nachwuchsförderung auch ihre künstlerische Begabung in der Mitinszenierung des Weihnachtsmärchens des Eissport-Vereins Krefeld ein, welches seither feste Tradition im Krefelder Veranstaltungskalender ist.

Sie kreierte den nach ihr benannten „Ina-Bauer-Mond“, der auch heute noch als eines der schönsten Elemente des Eiskunstlaufens gilt. Nach Idee und Konzept ihres Mannes, Istvàn Szenes, stiftete sie 1980 den Ina-Bauer-Pokal. Noch heute richtet der Eissport-Verein Krefeld den nach ihr benannten „Ina-Bauer-Pokalwettbewerb“ zur Nachwuchsförderung aus.

Für ihre besonderen Verdienste wurde sie im Jahr 2000 mit dem Siegel der Stadt Krefeld ausgezeichnet.

Der Eissport-Verein Krefeld spricht ihrem Ehemann, Istvàn Szenes, und den Angehörigen sein aufrichtiges Beileid aus.

Veranstaltungsinformation: Deutsche Meisterschaften Eiskunstlaufen 13. und 14. Dezember 2014 - Eiswelt Stuttgart

Geschrieben von Cordula Meisgen am .

Die deutschen Titelkämpfe im Eiskunstlaufen werden am 13. und 14. Dezember 2014 in Stuttgart ausgetragen. (Link zur EVENTSEITE: www.DEU-online.de)

 
Am Start sind die Deutschen Paarlaufmeister 2013 Annabelle Prölß/Ruben Blommaert (Bayern) sowie die Olympia-Teilnehmer 2014 im Eistanzen und im Einzellaufen: die fünffachen Deutschen Meister und Nelli Zhiganshina / Alexander Gaszi (Bayern), der fünffache Deutsche Meister Peter Liebers (Berlin) und die Deutsche Meisterin Nathalie Weinzierl (Baden-Württemberg).
 
Am Samstag beginnen um 15:00 Uhr die Eistanzpaare mit dem Kombinationstanz, danach folgen die Kurzprogramme der Herren. Ab ca. 18:30 Uhr folgen die Kurzprogramme der Paare und anschließend die der Damen. Die Kürentscheidungen können Sie am Sonntag ab 13:00 Uhr in der Reihenfolge Eistanzen, Herren, Paare und Damen live verfolgen.
 
Am Abend des 3.Advent ab 19:30 Uhr verabschieden sich die Deutschen Meister und Platzierten mit einem Schaulaufen.
Alle Ergebnisse und Informationen über http://www.deu-event.de/results/dm2015/index.htm

Carolin Lethen bei: "Frag doch mal die Maus" Samstag, 06.12.2014

Geschrieben von Cordula Meisgen am .

Am Nikolaustag, Samstag, den 6. Dezember 2014 um 20.15 Uhr wird die Sendung "Frag doch mal die Maus" mit Moderator Eckart von Hirschhausen zur besten Sendezeit im Ersten ausgestrahlt. Mit dabei ist unsere Eiskunstläuferin Carolin Lethen, die als Fragekind für die Sendung ausgewählt wurde. Hier gerne der Link zum Programm  und zur Sendung mit weiteren Informationen zu den Mitwirkenden und Gästen. http://www.fernsehserien.de/frag-doch-mal-die-maus/folgen/folge-21-662119 Wir wünschen Carolin gutes Gelingen und viel Spaß! 

NRW Trophy 2014: Internationales Flair - Eiskunstlauf vom Feinsten

Geschrieben von Cordula Meisgen am .

Toller Erfolg für die Jüngsten: Alesia Rennella gewinnt die Silbermedaille - Jimmy Atilas Medaille glänzt in Gold!

Nachwuchs und Junioren geben eine gute Präsentation ab.

Ausführliche Berichte, Fotos und Videos der Kurzprogramme und Küren auf www.nrw-trophy.de! (Bildmaterial von NRW Trophy.de / ©Sabine Rechtziegler)

 Bei der diesjährigen NRW Trophy im Einzel- und Paarlaufen sammelten auch einige Talente aus Krefeld internationale Wettbewerbserfahrung inmitten hochkarätiger Konkurrenz und einer leistungsstarken Demonstration des internationalen Eiskunstlaufniveaus. Fast 180 Eiskunstläufer-/innen aus mehr als 20 Nationen kamen ins Dortmunder Eisstadion, um sich über fünf Wettbewerbstage beginnend mit den Jüngsten bis zur internationalen Seniorenspitze in ihren Kategorien zu präsentieren und zu messen. Insgesamt 7 Krefelder Eiskunstläufer-/innen vom EVK und SCK erhielten ebenfalls einen der reglementierten Startplätze und lieferten eine gute Präsentation ihres Könnens.

 Dabei waren besonders die jüngsten Teilnehmer-/innen erfolgreich und brachten gleich zwei Podesterfolge mit nach Krefeld. Im Feld der Kategorie Basic Novice Girls verbuchte Alesia Rennella (Foto Siegerehrung von NRW Trophy.de) vom Eissport-Verein Krefeld (12 Jahre) ihren bisher schönsten Erfolg mit dem Gewinn der Silbermedaille. Sie zeigte eine sehr schöne Kür und platzierte sich zwischen zwei Läuferinnen aus den Niederlanden auf dem 2. Platz. victory-ceremony-basic-novice-a-girls nrw trophy 2014

Julia Eichmann (12 Jahre, EVK) belegte hier in der starken Konkurrenz ebenfalls einen guten 7. Rang.

Gold glänzte die Medaille von Jimmy Atila, der sich in der Konkurrenz der jüngsten Herren – Basic Novice Boys – durchsetzte und mit 3 Punkten Vorsprung vor einem Mitstreiter aus Frankreich den ersten Platz sicherte.  Nach einem holprigen Saisonstart gelang dem 11-jährigen Talent mit einem nahezu gelungenen Doppelaxel nun eine fast fehlerfreie Kür.

Weihnachtsmärchen 2015

Hier Tickets  für alle Veranstaltungen bestellen! Ab 1. Oktober 2015!

Tickets Weihnachtsmärchen

Video Weihnachtsmärchen

Sie möchten einen kleinen Ausblich auf vergangene Weihnachtsmärchen?
Schauen Sie sich doch einfach mal unsere Viedos an.
Zu den Videos