Presseberichte

Westfalen Cup 2015 in Dortmund: Krefelder Eiskunstläufer-/innen wieder erfolgreich

Doppelerfolg für Alexandra Rymarev und Nathalie Grund

 

Beim diesjährigen Westfalen Cup 2015, ausgerichtet auch als Kadernachweiswettbewerb am Bundesleistungsstützpunkt Dortmund mit Teilnehmer-/innen aus verschiedenen Landesverbänden, gelang es den Krefelder Eiskunstläufer-/innen erneut, sich mit Podestplätzen und guten Platzierungen erfolgreich zu behaupten. Der Westfalen Cup diente auch der letzten Formüberprüfung für die in zwei Wochen stattfindenden  NRW Landesmeisterschaften.

Alexandra Rymarev siegt bei den Anfänger Mädchen - Silber für Nathalie Grund

Besonders erfolgreich waren hier die jungen Nachwuchstalente Alexandra Rymarev (11 J., EVK) und Nathalie Grund (11 J., EVK), die in der Kategorie Anfänger Kür gleich einen Doppelerfolg einfahren konnten. Alexandra Rymarev musste als letzte Starterin in der stark besetzten Kategorie aufs Eis und sicherte sich letztendlich mit großem Vorsprung den ersten Platz und damit den einzigen Sieg für Krefeld. Ihre bisher beste Saisonleistung rief auch Nathalie Grund ab, die gleich dahinter den Silberplatz belegen konnte.20150208 westfalen cup 2 Emelie Groenert rundete mit Platz zehn das gute Ergebnis ab. Ebenfalls einen Podestplatz und Silber sicherte sich Nikita Remeshevskiy (11 J., SCK) mit einer sehr guten Kürleistung bei den Anfänger Jungen. Alle vier Teilnehmer-/Innen treten bei den kommenden NRW Landesmeisterschaften an.

 Christina Wunsch wieder auf dem Podest

Einen weiteren Podestplatz sicherte sich erneut die 10-jährige Christina Wunsch (EVK). In der Kategorie der jüngeren Teilnehmer belegte sie bei den Figurenläufer A nach fehlerfreier Kür den Silberrang. 20150207 westfalen cup 2015 figurenlaeuferEdwin Anisimovs (9 J., EVK) musste sich als einziger Junge in dieser Mädchenkonkurrenz behaupten und war dabei mit Platz 4 sehr erfolgreich.

Xenia Rymarev und Christina Fitz verpassen Podest nur knapp

In den höheren Startkategorien der Nachwuchs Damen und Herren sicherten sich die Eiskunstläufer-/innen einige TOP 5-Platzierungen und verpassten teilweise nur denkbar knapp das Podest. Mit gerade mal 0,8 Punkten verpasste Xenia Rymarev (12 J., EVK) mit Platz vier im Gesamtergebnis das Podest. Mit der zweitbesten Kürwertung und abermals fast 70 Punkten in der Gesamtwertung unterstrich sie ihre gute Form und ihr hohes Leistungsvermögen. 20150208 westfalen cup nachwuchs damen EVKChristina Fitz (14 J., EVK) überraschte mit persönlicher Bestleistung im Kurzprogramm und einem erstmals im Wettbewerb sauber gesprungenen Doppelaxel. Damit belegte sie zwischenzeitlich den 4. Platz. Mit einer guten Kür belegte sie im Gesamtergebnis abschließend einen guten fünften Platz und erzielte mit fast 69 Punkten eine neue persönliche Bestleistung. Mit den Plätzen 9 und 10 sicherten sich Julia Eichmann (13 J.,) und Jule Groenert (12 J.), beide EVK, ebenfalls ein gutes Ergebnis.

 Jimmy Atila mit Doppelaxel

In der Kategorie Nachwuchs Herren lief es auch für Jimmy Atila (EVK) gut. Nach spätem Saisonstart zeigt die Leistungskurve wieder deutlich nach oben. Das 11-jährige Talent verpasste zwar mit Platz vier das Podest, setzte sich aber mit einem schönen Doppelaxel und nahezu fehlerfreien Programmen vom Rest der übrigen Konkurrenz ab.

 Lotta Horrix und Carolin Lethen behaupten sich in der Konkurrenz

Im großen Teilnehmerfeld der Neulinge Mädchen gelangen Lotta Horrix und Carolin Lethen (beide 12 J., EVK) ebenfalls wieder zwei schöne Platzierungen. Beide steigerten dabei innerhalb einer Woche erneut ihre jeweilige persönliche Punktebestleistung. IMG 20150202 WA0003Nach dem Kurzprogramm lag Lotta Horrix zwischenzeitlich mit Platz drei noch auf Podestkurs. In der Kür verlor sie zwei Plätze und belegte dennoch am Ende einen schönen fünften Platz, mit nur einem Punkt Rückstand auf die Podestplätze. Nur knapp dahinter belegte Carolin Lethen den siebten Platz. Emma Schülke (SCK) musste wegen Krankheit leider ihren Kürstart absagen.

Die weiteren Ergebnisse der jüngsten Teilnehmer:

Figurenläufer A: Lena Sopie Vehrenberg 8. Platz, Laura Mertin, 19. Platz (beide SCK)
Freiläufer 2 A Minikür: 11. Sophie Nele Metelskiy (SCK)
Freiläufer 2 B Minikür: 6. Eleonora Mitsykh, 15. Alona Muzychenko (beide SCK), Freiläufer 1 A Minikür: 7. Franziska Wyschanowski, 13. Nicole Sophie Wagner (beide SCK)

Allen Teilnehmer-/innen einen herzlichen Glückwunsch!

Weihnachtsmärchen 2015

Hier Tickets  für alle Veranstaltungen bestellen! Ab 1. Oktober 2015!

Tickets Weihnachtsmärchen

Video Weihnachtsmärchen

Sie möchten einen kleinen Ausblich auf vergangene Weihnachtsmärchen?
Schauen Sie sich doch einfach mal unsere Viedos an.
Zu den Videos