Presseberichte

Hier finden Sie aktuelle Presseberichte sowie eine Auswahl aus dem Pressearchiv.

Wiehl Pokal 2017: Zahlreiche Medaillen und Erfolge

Am Wochenende 20./21.01.2017 erzielten die Eiskunstläufer-/innen des Eissport-Vereins Krefeld (EVK) und des Schlittschuh-Clubs Krefeld (SCK) beim traditionsreichen Wiehl Pokal im Bergischen Land zahlreiche Erfolge.

Sowohl im jungen Nachwuchsbereich als auch in den Jugend- und Juniorenkategorien sammelten die 25 angereisten Krefelder Teilnehmer-/innen insgesamt 9 Medaillenerfolge und viele gute Platzierungen. Für den jungen Eiskunstlaufnachwuchs war es nach längerer Pause über den Jahreswechsel der erste Wettbewerb im neuen Jahr. Umso erfreulicher, dass der talentierte junge Nachwuchs gleich 6 Medaillenerfolge erzielen konnte.  wiehlpokal2017 franziska wyschanowski edwin anisimovs evk kunstlaeufer

Den einzigen Sieg aus Krefelder Sicht verbuchte die 9-jährige Franziska Wyschanowski (SCK) in der Kategorie der Kunstläufer A. Sie überzeugte mit einer fehlerfreien Leistung und einem schönen Kürvortrag und wurde für ihren hervorragenden Auftritt mit dem ersten Platz belohnt. Gleich dahinter auf dem Silberplatz folgte als bester Junge und als Gesamtzweiter dieser gemischten Konkurrenz Edwin Anisimovs (EVK, 10 Jahre). Er bestätigte damit seine erfolgreichen Auftritte zu Saisonbeginn. Bei den jüngsten Teilnehmerinnen überzeugten die beiden Sportlerinnen Elina Michajlischin und Alexandra Shpolyanskay (beide SCK) mit einem Doppelerfolg. In der Konkurrenz der Freiläufer-Miniküren belegten sie nach schöner Darbietung und mit sicheren Elementen den Silber- und Bronzeplatz. In der Kategorie der Figurenläufer Elemente glänzten die Sportlerinnen des EVK mit guten Leistungen und vorderen Platzierungen. Beste Krefelderin in dieser Konkurrenz war Sofia Arrieta (EVK, 9 Jahre), die mit fehlerfreien Elementen den 2. Platz auf dem Podest erzielte.  Nur denkbar knapp

Deutsche Nachwuchsmeisterschaften 2017: Silber für Fiona Meisgen

Eiskunstlaufen: Deutsche Nachwuchsmeisterschaften in Mannheim 2017 (Pressebericht EVK/SCK)

Fiona Meisgen gewinnt die Silbermedaille und den Vizemeistertitel Jugend U18

dnm2017_siegerehrung fiona meisgenBei den Deutschen Meisterschaften für Nachwuchs, Jugend und Junioren in Mannheim vom 12.01. bis 15.01.2017 sicherte sich Fiona Meisgen vom Eissport-Verein Krefeld (EVK) eindrucksvoll die Silbermedaille und damit den Vizemeistertitel in der Konkurrenz der Jugend Damen U18.

Der Krefelder Eiskunstlauf verbuchte nach dem Bronzeerfolg von Carlota Bustos Knoblich in 2016 damit wieder eine Medaille bei nationalen Meisterschaftswettbewerben. Die 17-Jährige Fiona Meisgen erwischte einen hervorragenden Start in die Wettbewerbe und lag bereits nach einem fehlerfreien Kurzprogramm mit Platz 2 auf Medaillenkurs, dicht verfolgt von der übrigen Konkurrenz. Sie überzeugte sowohl in der Präsentation als auch in der Ausführung ihrer Elemente auf dem musikalischen Medley von Adele und Coldplay. In der Kür bewahrte Fiona Meisgen ihre Nervenstärke, blieb auch hier fehlerfrei, und errang mit sehr schön ausgeführten Sprungelementen, Schrittfolgen und Pirouetten sowie mit neuer persönlicher Bestleistung von 97,82 Punkten die Silbermedaille.

Den Gesamtsieg verpasste sie nur mit einem Wimpernschlag von 0,11 Punkten. Fiona Meisgen verbuchte damit ihren bisher größten Erfolg auf nationaler Meisterschaftsebene.  

Nicole Heger komplettiert nach Aufholjagd mit hervorragendem 5. Platz

Ruhr Cup Essen: Lotta Horrix gewinnt Bronze

Pressebericht Eiskunstlaufen: Nachwuchs nimmt Fahrt auf: Bronze für Lotta Horrix beim Ruhr Cup in Essen

Am diesjährigen Ruhr Cup in Essen (19./20.11.2016) nahmen zahlreiche Eiskunstläufer-/innen aus vielen Bundesländern sowie aus den Niederlanden teil.

In den stark besetzten Teilnehmerfelder der Nachwuchs- und Juniorenklassen behaupteten sich die sechs Krefelder Eiskunstläufer-/innen vom Eissport-Verein Krefeld (EVK) und vom Schlittschuh-Club Krefeld (SCK) erneut erfolgreich. Erfreulicherweise nahmen nach den bisherigen Erfolgen der Junioren Damen nun auch die Sportler-/innen der Nachwuchsklasse mit deutlicher gesteigerten Leistungen Fahrt in die laufende Saison auf.  Aus Krefelder Sicht ragte die Landeskadersportlerin Lotta Horrix (13 J., EVK) in der Nachwuchsklasse der Damen B (Altersklasse 13/14) besonders heraus.

80 Jahre Eissport in Krefeld: Samstag, 12. November 2016 Rheinlandhalle Krefeld

Jubiläumsprogramm in der Rheinlandhalle Krefeld

Fast auf den Tag genau vor 80 Jahren entstand aus der verrückten Idee des Unternehmers und Förderer des Krefelder Eissports, Willi Münstermann, mit dem Erbau und der Eröffnung der Rheinlandhalle (damals Hindenburg-Stadion) am 7. November 1936 der Mythos des Krefelder Eissports. Anfangs Austragungsort für die Spiele der „Krefeld-Kanadier“, einem Eishockey-Team, welches Willi Münstermann formte, danach schnell folgend die gesamte Bandbreite und rasante Entwicklung des Krefelder Eissports mit Eishockey, Eiskunstlauf, Eisstockschießen, Fanklubs, Hobbyteams und zahlreichen Veranstaltungen, wie z.B. das traditionsreiche Weihnachtsmärchen auf dem Eis,

Weihnachtsmärchen 2015

Hier Tickets  für alle Veranstaltungen bestellen! Ab 1. Oktober 2015!

Tickets Weihnachtsmärchen

Video Weihnachtsmärchen

Sie möchten einen kleinen Ausblich auf vergangene Weihnachtsmärchen?
Schauen Sie sich doch einfach mal unsere Viedos an.
Zu den Videos